Herzlich willkommen in der Gemeinde Kammeltal!

Wasserglas

Umschlussarbeiten an der Druckerhöhungsanlage Goldbach - Wasser abkochen im Unteren Kammeltal - Vorsorgemaßnahme

Am Donnerstag, 21.09.2017 finden die Umschlussarbeiten an der Wasserleitung der neuen Druckerhöhungsanlage in Goldbach statt. Daher wird am Donnerstag in den Ortsteilen Goldbach und Kleinbeuren zweitweise das Wasser abgestellt.Des Weiteren ist das Wasser im gesamten Unteren Kammeltal (Goldbach, Hart …mehr
Bauarbeiten

Verlegung der Bushaltestelle Lohberg

Wegen Baumaßnahmen im Ortsteil Goldbach ist die Straße "Am Lohberg" ab der Einmündung "Schillerstraße" bis zur Kreisstraße bis 22.09.2017 gesperrt. Deshalb wird die Schulbushaltestelle "Am Lohberg" bis 22.09.2017 nicht angefahren. Die Ersatzbushaltestelle befindet sich auf Höhe des Anwesens Jettinge …mehr
Foto Breitband

Das Ergebnis des Auswahlverfahrens im Breitbandverfahren liegt vor

 Am 17.08.2017 wurde gemäß der Breitbandrichtlinie das Ergebnis des Auswahlverfahrens im laufenden Breitbandverfahren veröffentlicht.Die Gemeinde Kammeltal beabsichtigt, mit der Telekom Deutschland GmbH einen Vertrag über die Planung, Ausführung und den Betrieb der Ausbaumaßnahme im Rahmen der Richt …mehr
Wasserglas

Wasserversorgung wieder hergestellt

Die Wasserversorgung im unteren Kammeltal wurde am späten Abend des 18. August wieder hergestellt. Die Gemeinde bittet nochmals um Nachsicht wegen des Versorgungsausfalls. …mehr
Feldgottesdienst Waldheim 2017

Patenschaft Gemeinde - 4. Sanitätskompanie Dornstadt feierlich besiegelt

Im Rahmen des feierlichen Feldgottesdienstes an der Friedenskapelle Waldheim wurde ganz offiziell die Patenschaft zwischen der 4. Kompanie des SanRegiments 3 in Dornstadt und der Gemeinde Kammeltal besiegelt. …mehr
Kellerbergweg Egenhofen (c) 2017 ITF Dinkelscherben

Aus dem Gemeinderat

Nach intensiver und teils kontroverser Debatte beschloss der Rat die Errichtung von Hochborden in Egenhofen. Allerdings werden die Grundstückszufahrten sanfter abgesenkt, als zunächst vorgesehen, nämlich über die Strecke von zwei Metern anstelle eines Meters. …mehr